Tierarzt Kerstin Uhlich

  Tierarztpraxis Dr. Uhlich


Sprechzeiten:
Montag - Freitag :


Samstag:
11.00-12.30 Uhr
16.00-19.00 Uhr

10.00-12.00 Uhr

Reisekrankheiten:

 
Hepatozoonose:

Kie Kokzidien (Einzeller) namens Hepatozoon canis, gelangen durch Verschlucken der Zecke in den Körper des Tieres. Dort werden sie in die Blutbahn aufgenommen und befallen Leukozyten.

Einleitend treten unspezifische Anzeichen wie Fieber, Blutarmut und Abmagerung auf. Es folgen Lymphknotenschwellungen, Nasen- & Augenausfluss, blutiger Durchfall und Muskelschwäche. Zusätzlich fällt eine steife Gangart auf.

Der Tod ist aufgrund des Organversagens die Folge.

In Portugal, Spanien und auf den kanarischen Inseln ist die Erkrankung weit verbreitet.

Hauptmenü    

  Impressum